Rats or Bats

Laborraten oder Fledermäuse? – Es geht um die Frage, ob COVID-19 ein gezüchtetes Virus ist. Belastende Idizien sprechen für einen Laborunfall im chinesischen Wuhan.

Zungenbrecher

Sollte das die Wahrheit sein, lauten die sich anschließenden Fragen: Welche Viren züchten die Chinesen noch – und mit welchem Ziel? Nur die Chinesen? Womit sahnen Pharmaunternehmen momentan richtig ab? Zufall?

„Von mehreren möglichen hinreichenden Erklärungen für denselben Sachverhalt ist der einfachsten der Vorzug zu geben!“ (Ockhams Rasiermesser)

Professor Roland Wiesendanger ist kein Fachmann für Viren, er ist Physiker. Das sind die Nerds, die unabänderliche Naturgesetze des Universums erforschen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass selten Wissenschaftler so nah an und mit der Wahrheit arbeiten müssen wie in der Physik. Auch darin unterscheidet sich diese Disziplin von vielen anderen – man geht den Dingen auf den Grund! Ergebnisse lassen sich in der Physik nicht wirklich unentdeckt manipulieren und für diejenigen, die es versuchen würden, wäre die Anerkennung der Kollegen für immer verloren. In der Pharmabranche läuft das etwas anders – siehe Karle Lauterbach, der sich in Bezug auf einen gewisssen Appetitzügler nicht mehr erinnern mag und der trotzdem Gesundheitsministrant Kardinal Wielers von der radikal-kontrollierenden Inquisition (RKI) werden konnte. Merke: Ein schlechtes Gedächtnis ist ein sanftes Ruhekissen – oder so ähnlich.

Es gibt Leute, die Angst vor der Rückkehr von Bären und Wölfen haben. Die wahren Killer mit riesigen Tötungspotentialen sind jedoch nur so groß wie ein Atomkern – oder ein Virus …

Studie zum Ursprung der Coronavirus-Pandemie