Alles für die Tonne?

Reutlingen hat nicht nur „Die Tonne“, es gibt auch die „Gelbe Tonne“. Für die erste Applaus und für die zweite – letzter Vorhang? Der Grundgedanke war die Erhöhung der Menge recyclingfähigen Materials. Hier nun das Ergebnis anhand der gesammelten Daten – Trommelwirbel: … es gibt keine Zahlen! Man müsste mutmaßen. Niemand kann Angaben zu den Mengen machen. Die beteiligten Unternehmen wissen es nicht. Die Ermittlung der Müllmenge sei nicht ihre Aufgabe und die verantwortlichen Stellen der Stadt und des Kreises kennen nur die Statistik für den ganzen Kreis: „Eine Bewertung unter dem Aspekt des Recyclings (Anm.: Ursprungsgedanke und eigentlicher Grund für die Gelbe Tonne) ist daher nicht möglich.“
Na, da waren ja mal Profis am Werk! Alles für die Tonne – was für ein Theater!

Reutlinger Nachrichten v. 7.2.22